Home » Geldanlage

Lohnt es sich Textilmaschinen gebraucht zu kaufen?

Gebrauchte Textilmaschinen kann man auf verschiedenen Wegen kaufen – egal, ob man eine spezielle Nähmaschine, einen Schnittcomputer oder eine Webmaschine zur Herstellung der Stoffe benötigt. Besonders Existenzgründer setzen auf die gebrauchte Technik, weil sie hierfür weniger bezahlen müssen als bei einem Neugerät. So können sie die Investitionskosten in der Startphase ihres Unternehmens deutlich senken und sich in vielen Fällen die Inanspruchnahme eines teuren gewerblichen Investitionskredits sparen.

Ausstattung

Für die mit dem Start verbundenen Käufe von Ausstattungen kann man einen Investitionszuschuss aus verschiedenen Förderprogrammen beantragen. Damit können auch gebrauchte Textilmaschinen finanziert werden, wenn man zum Beispiel eine Weberei betreiben oder Bekleidung in Kleinserien herstellen möchte. Die Höhe der als Zuschuss oder als zinsgünstiges Darlehen ausgereichten Fördermittel wird immer von der Zahl der neu zu schaffenden Arbeitsplätze bestimmt. Gute gebrauchte Textilmaschinen findet man beispielsweise in den Kleinanzeigen der Mitgliederzeitung der regionalen Handwerkskammern. Wenn man Glück hat, kann man eine komplette Werkstatt- und Büroausstattung zum günstigen Pauschalpreis übernehmen, wenn gerade jemand ein ähnlich geartetes Unternehmen aufgeben möchte, um sich in den Ruhestand zu begeben oder weil er aus gesundheitlichen Gründen dieser Unternehmertätigkeit nicht mehr nachgehen kann und in der eigenen Region keinen Interessenten findet, der in die laufenden Unternehmensgeschäfte einsteigen möchte.

Anlaufpunkte

Ein weiterer guter Anlaufpunkt, wo man gebrauchte Textilmaschinen kaufen kann, sind die Hersteller selbst. Das ist deshalb möglich, weil man heute fast alles leasen kann, was man als Geschäftsausstattung benötigt. Leasing hat den Vorteil, dass man die Leasingkosten komplett von der Steuer absetzen kann und man nach Ablauf des vereinbarten Leasingzeitraumes oft die Option des Wechsels auf modernere Maschinerie nutzen kann. Dann gehen die „alten“ Maschinen zurück, werden beim technischen Service des Herstellers geprüft und kommen anschließend als gebrauchte Textilmaschinen wieder auf den Markt. Hier hat man den großen Vorteil, dass der Hersteller in diesem Fall häufig zumindest eine halbjährige Garantie anbietet. Darüber hinaus bieten die verschiedenen Anzeigenplattformen im Internet und die Online Auktionen eine gute Möglichkeit, gebrauchte Textilmaschinen zu einem fairen Preis kaufen zu können.
Picture: gladjac – FotoliaSimilar Posts:

Teilen/Speichern Sie dies!

Side Notes

This entry was posted by on 29. September 2011 at 11:41 and filed under Geldanlage category.

Sie können Ihre Kommentare hinzufügen oder einen trackback von Ihrer eigenen Seite veranlassen. Um auf dem neuesten Stand der Diskussion zu bleiben, können Sie diese Kommentare via RSS abonnieren.

Dispokredit Beiträge

Tag Cloud

Abrufkredit Anlage Autofinanzierung Bank Direktbank Dispo Dispokredit Dispokredit Vergleich Disporahmen Dispositionskredit Dispositionsrahmen Festgeld Festgeldkonto Finanzen Finanzhinweise Finanzierung Finanz Tipps Geld Geldanlage Girokonto Gold günstige Kredite Investition Kleinkredit Konditionen Konto Kontokorrentkredit Kredit Kredite Kreditkarte Kreditvergleich Rahmenkredit Ratenkauf Ratenkredit Rendite Schufa Sparkasse Tagesgeld Termingeld Umschuldung Volkswirtschaft Zinsen Zinssatz Zinssätze Überziehung